ASICS Gel-Kayano 5

Die Geschichte der ASICS Kayano-Reihe startete 1993 in Kobe/Japan, wo Toshikazu Kayano den ersten Kayano als Hybrid für sogenanntes »Cross-Country« Training erschaffen sollte. Der Schuh sollte gleichermaßen für Laufen im Freien, als auch das Indoor-Training gewappnet sein – dies war die Geburtsstunde des GEL-Kayano, der noch heute als einer der besten Running-Schuhe gilt.

Der Kayano 5, der 1999 ursprünglich als High Performance Runner entwickelt wurde, gilt mittlerweile als stylischer Freizeitbegleiter, der unter uns Sneaker-Fans hoch geschätzt wird. Der »Fünfer« wurde designt, als es normal war, Technologie von Schuhe auch zu zeigen, daher auch das sichtbare Gel-Fenster um die Ferse. Besonders am Kayano 5 war vor allem die Lace-Partie: das Quadra Lacing sorgte damals für mehr Stabilität und damit ein weitaus besseres Gefühl beim Laufen. Zusätzlich sollte die DUOMAX Technologie dafür sorgen, dass der Aufprall beim Abrollen nicht allzu hart ist. Fun Fact: der Kayano 5 war für damalige Verhältnisse so leicht (knapp 370g), dass man zum ersten Mal das Gewicht eines Laufschuhs mit im Katalog aufführte.