adidas UltraBOOST – Cream, 1.0 Upper und andere Facts!

Herzogenaurach gibt beim UltraBOOST zum Jahresende ordentlich Gas:

Aus aktuellem Anlass wollen wir uns der Geschichte des adidas UltraBOOST in diesem Post etwas detaillierter widmen. Seit einigen Wochen gibt es wieder das klassische, gewebte Upper der ersten Generation des UltraBOOST und in der nächsten Woche kommt mit dem „Cream“ ein bereits erschienener, sehr rarer Colorway in Neuauflage. Den „Cream“ gab es beim ursprünglichen Release nur in den USA, was ihn in Europa von Beginn an begehrt und insbesondere teuer machte. Die Neuauflage wird sicher auch stark bei euch ankommen!

Kurze Geschichte des adidas UltraBOOST

Nach jahrelanger Forschung zusammen mit dem Ludwigshafener Konzern BASF konnte adidas 2013 den ersten Schuh mit BOOST-Dämpfung auf den Markt bringen. Die Idee dahinter war, ein Material zu erschaffen, dass dem Athleten bei jeder Bewegung und jedem Aufprall Energie zurückgeben sollte. Das hat adidas damals als erste Sportswear-Brand erfolgreich gemeistert. Innerhalb eines Jahres schafften es „die drei Streifen“, mehr als 1,5 Millionen Paar Sportschuhe mit BOOST-Technologie zu verkaufen. Den Sprung in den Lifestyle-Bereich schaffte adidas mit BOOST jedoch erst 2015 – mit dem UltraBOOST. Ursprünglich als „bester Laufschuh aller Zeiten“ im Januar 2015 eingeführt, wurde der UltraBOOST im Laufe des Jahres immer beliebter im Lifestyle-Bereich. Beim Material setzte adidas zum ersten Mal auf eine 100%ige BOOST-Sohle und Primeknit auf dem Upper. Der UltraBOOST bescherte adidas einen riesigen Erfolg, sowohl im Running, als auch im Lifestyle. Daraus entstanden in den folgenden Monaten diverse Schuhe, u.A. der NMD, der 2016 für Furore und ausverkaufte Regale sorgte. Mittlerweile produziert adidas wahnsinnig viele Silhouetten mit BOOST-Sohle, u.A. auch die Yeezy-Modelle. Der UltraBOOST wurde konstant weiterentwickelt, 2018 gibt es mit dem 4.0 die bereits vierte Variante des Obermaterials. Zusätzlich variierte adidas immer mal wieder die Materialien, führte Uncaged, Laceless und Mid-Varianten ein und releaste diverse Kollaborationen, u.A. mit Hypebeast, Highsnobiety und Ronnie Fieg. Ein Update hat es uns besonders angetan: Seit einiger Zeit hat adidas die Außensohle aller UltraBOOSTS mit Gummi von Continental ausgestattet. Das sorgt für langlebige und griffige Sohlen!

Aktuelle Releases: 

Vor wenigen Wochen brachte adidas den 1.0, also die ursprüngliche Variante des gewebten Primeknit-Uppers auf zwei Colorways mit Multicolor-Details wieder. In derselben Woche erschien der neueste Drop der adidas x UNDFTD Kollektion, darunter auch zwei UltraBOOSTS. In dieser Woche schaffte es ein UltraBOOST 4.0 mit grauem Upper, roten Streifen und auffällig gemusterter Sohle in unseren Shop! Am 22.11. erscheint der „Cream“ Colorway mit 1.0 Upper, auf den sicher viele Sneakerheads lange gewartet haben! Und auch der Dezember hat es in sich – dazu aber mehr in den nächsten Wochen!

UltraBOOST bei 43einhalb:

Aktuell sind bei uns 16 UltraBOOST Colorways erhältlich, darunter auch einige Special Editions. Der adidas UltraBOOST LTD Legacy Pack „Cream“ wird ab dem 22.11.2018 erhältlich sein – online ab 00:01 und ab 12:00 in unserem Store in Frankfurt! Alle aktuellen UltraBOOSTs findet ihr, wenn ihr auf den Button klickt.

UltraBOOST bei 43einhalb adidas Sneaker

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.