History of »Blank Space«

Die meisten denken wahrscheinlich an Taylor Swift's Song, doch wir verbinden mit dem »Blank Space« einige schöne Events und Erinnerungen - sei es der Air-Max-Day, der ein oder andere Yeezy Drop oder der Release des 43einhalb x KangaROOS Coil-R2 »OVIS«.

Alles fing vor rund zwei Jahren an als das Dessousfachgeschäft »Hautnah«, welches direkt neben unserem Fuldaer 43einhalb-Store ansässig war, leider unerwartet seine Tore schließen musste. Wie heißt es so doch noch gleich: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Natürlich war es sehr schade, dass ein befreundeter Laden aus unserer Nachbarschaft verschwand, doch wir nutzten die Gunst der Stunde. Die freie Ladenfläche neben dem Store wurde kurzerhand zu unserem neuen Pop-up-Store aka »Blank Space« umfunktioniert.

Ein temporärer Laden für die besonderen Anlässe. So hat bereits unser geliebter Kollabo-Sneaker, der »Ovis« Ende 2015 im Pop-up-Store das Licht der Welt erblickt. Auch der jährliche Air-Max-Day ließ sich bereits zum zweiten Mal ausgiebig in unserem Schätzchen feiern, oder auch der Release des Nike x Atmos Air Max 1 »Elephant Print 2017« dieses Jahr… die Liste an Events ist lang und wir haben bereits einige schöne Sneaker-Tage mit guten Freunden dort verbracht.

Ganz klar also, dass der »Blank Space« uns ans Herz gewachsen und auch nicht mehr wegzudenken ist, deshalb haben wir uns überlegt, wie wir in Zukunft die Fläche neben unserem Laden noch besser nutzen können. Kurz gesagt: Unser stellvertretender Storemanager Tobi entwickelte ein neues Konzept und unser handwerklich begabter Joe übernahm die Umbauarbeiten. Es flossen ganz viel Schweiß und Liebe und wir dürfen Euch ab August stolz unser neues Baby präsentieren! Nur so viel: Ihr dürft Euch über ein Update des »Blank Space« mit vielen vorübergehenden Konzepten freuen!

Weitere Infos folgen – Stay tuned!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.