PUMA CELL Venom – »A new species.«

Venom ist wieder da - und wir sprechen hier nicht von Marvels Antihelden.

PUMA bringt zum Ende des Jahres unter dem Slogan »A new species.« den CELL Venom mit der durchsichtigen Fersenpartie inklusive CELL Technologie wieder zurück! Die Neuauflage bleibt den 90ern treu und kommt mit Retro-Farben, extradicken Sohle und überdimensionalen Proportionen.

Doch fangen wir ganz von vorne an…

Der CELL Venom wurde speziell für den Running-Bereich entwickelt und erblickte im Jahr 1998 zum ersten Mal das Licht der Sneaker-Welt. Die Devise der PUMA-Designer damals lautete: »Je mehr man sieht, desto besser«. Wir reden hier natürlich von der sichtbarer Running-Technologie namens »CELL«. Wer damals mitreden wollte, hat die Technik, welche im Schuh verbaut war, nicht mehr in der Sohle versteckt, sondern sichtbar für jedermann angebracht.

Bei Puma war es also die sogenannte CELL-Dämpfungstechnologie, welche für Stabilität und Bequemlichkeit sorgen sollte. Die Besonderheit an der innovatien Dämpfung war, dass erstmals einzelne Luftkissen, auch Zellen genannt, aus Kunststoff hergestellt werden konnten. Diese hexagonal geformten Zellen sorgten für stabile Dämpfungseigenschaften, die dem Athleten mehr Tempo, Kraft und Geschmeidigkeit beim Laufen verliehen haben.

Zukunft meets Retro

20 Jahre nach dem ersten Release und mit dem aktuellen »Dad Shoe« Trend, bringt PUMA den wegweisenden CELL Venom zurück in die Schuhregale. Kontrastierende Farben und Texturen, extradickes Sohlendesign und überdimensionierte Proportionen – der CELL Venom ist laut, liegt voll im Trend und ist immer noch genauso bequem wie damals! Wir können kaum glauben, dass dieser futuristische Runner aus den 90ern stammt – er könnte auch eine komplett neue Spezies – ääähhh – Silhouette sein!

Zwei Colorways des PUMA CELL Venom sind ab dem 06. Dezember hier bei uns im Onlineshop erhältlich:

PUMA CELL Venom bei 43einhalb

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.