Puma Suede VTG Made in Japan »Silver«

Vom Symbol für Gleichberechtigung und Menschenrechte bei den Olympischen Spielen 1968 und der Basketball Ikone Walt »Clyde« Frazier, über die B-Boys aus der Bronx - der legendäre Puma Suede war stets dabei, wenn Geschichte geschrieben wurde. Jetzt ist es an der Zeit, Eure Story mit dem neuen Puma Suede VTG Made in Japan »Silver Pack« zu schreiben!

Wenn es einen Schuh gibt, der für Puma steht wie kein anderer, dann ist es ohne Frage der Suede! Mit seiner Markteinführung im Jahr 1968 hat Puma eine Legende geschaffen, die zweifellos niemals in Vergessenheit geraten wird – viel zu groß war und ist bis heute ihr Einfluss auf Sport und Kultur. Doch lasst uns zuerst einmal auf die Anfänge des ikonischen Sneakers zurückblicken.

 

Alles fing an im Jahr 1968 bei den Olympischen Spielen: Während die Medaillen-Zeremonie voll im Gange war, streckten der Gewinner des 200-Meter-Rennens, Tommie Smith, zusammen mit dem dritt-platzierten John Calors nach dem Sprint-Finale die Faust zum Gruß der »Black-Power« Bewegung in den Himmel von Mexico City – in der anderen Hand hielten Sie als Puma-Athleten jeweils einen Suede! Diese Geste, die als Symbol der Gleichberechtigung galt, erreichte weltweite Aufmerksamkeit und der Sneaker schrieb erstmals Geschichte.

Tommie Smith und John Carlos bei den Olympischen Spielen 1968. (Quelle: Sneakernews)

Schon wenige Jahre später gab es den nächsten Schlüsselmoment für den Puma Suede – oder besser gesagt eine ganze Ära! Denn auch Basketball-Legende Walter »Clyde« Frazier war sofort angetan von der schlichten und strapazierfähigen Silhouette des Suedes und somit ging der Klassiker keine zehn Jahre später erneut in die Geschichte ein: Eigens für Frazier wurde eine breitere Version des Suedes entwickelt!

Walt »Clyde« Frazier in seinen PUMAs. (Quelle: Classic Kicks)

Doch auch in den 80ern wurde es nicht ruhig um den Suede – auf einmal sah man den Sportschuh nicht mehr nur auf der Tartan-Bahn oder dem Basketball-Court, sondern an den Füßen der B-Boys in New York. Denn auch bei den Tänzern auf den Straßen Amerikas, welche der Basketball-Kultur sowieso schon immer nahe standen, hatte sich die Qualität und der Komfort des Sneakers herumgesprochen.

Genau 52 Jahre nach seinem ersten Launch bringt Puma die Kult-Silhouette jetzt als exklusive »Made in Japan« Edition mit einer überarbeiteten Konstruktion und Shape zurück, die dem des Originals schon wirklich sehr nahe kommt! Das super hochwertige und weiche Suede-Upper wird durch den silbernen Puma »Formstrip« in Szene gesetzt, über dem sich ein weiteres silbernes Puma Branding befindet. Das weiße Leder-Lining im Inneren des Schuhs sorgt dabei für einen angenehmen Trage-Komfort, während sich auf der Unterseite der Zunge ein Veg-Tan Leder-Tag mit einem Made in Japan Stempel befindet. Beide Colorways kommen natürlich mit der bewährten Sohlenkonstruktion in Weiß für einen besonders cleanen Casual-Look daher.

Übrigens: Nicht ohne Grund entschied man sich für Japan als Herstellungsland dieses edlen Packs, denn das dort ansässige Schusterhandwerk ist schon seit Jahrhunderten für hochwertige Schuhe mit makelloser Verarbeitung bekannt!

Das edle Puma Suede VTG Made in Japan »Silver Pack« findet Ihr ab dem 15. Dezember 2020 hier bei uns im Shop:

Puma Suede VTG MIJ »Silver Pack«

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.