Stüssy Spring ’17 »Focus On Variety«

Wir gehen zurück in die frühen 80er, als Ronald Reagan zum US-Präsidenten gewählt wurde, als der in Orange County entstandene Surfwear-Trend wie eine Welle über Kalifornien schwappte und als Shawn Stussy seine eigene Brand ins Leben rief.

Kalifornien ist einer der abwechslungsreichsten Bundesstaaten in den USA: Küste, Nationalparks, Bergseen, Skigebiete, Städte, Wüste – nahezu alle Naturformen sind hier vertreten. Wer schon einmal das Glück hatte, selbst dort gewesen zu seien, weiß, dass der »California Way of Life« am stärksten an den endlosen Promenaden, den wunderschönen Stränden und beim Surfen am Malibu Beach aufkommt.

Inspiriert und geprägt von diesem lässigen Lebensgefühl, gründete Shawn Stussy 1980 in Laguna Beach sein Label »Stüssy«. Los ging es mit gebrandeten Surfboards und selbstbedruckten Shirts, doch schon bald mauserte sich die kleine Marke zu einem Vorreiter der neuen Strandkultur.

In jedem Shirt, jedem Pulli und jeder Cap spürt man die tiefe Verbundenheit mit Streetart, Hip-Hop- und Skate-Kultur. Das Logo stellt übrigens die Unterschrift von Shawns Onkel, Jan Stussy, dar und ziert als Qualitätssiegel alle Produkte der Brand. Die aktuelle »Stüssy Spring collection« liefert ein vielfältiges Angebot an Stoffen und Farben. Wie der Staat Kalifornien, bietet auch die neue Reihe Abwechslung – ohne dabei an Charme zu verlieren.

Velour, Seersucker, Satin, Cord, Leinenmischungen und Frottee ergänzen diesen Frühling eine Serie von ausgewaschen und ausgebleichten Fabrikaten. Von Batik bis zum Camo-Look…der Mix macht´s! Die neue Kollektion erinnert stark an die Anfänge der Brand und damit auch an die 70er und 80er Jahre. Außerdem gibt es eine Reihe nur für die Mädels. Was ebenfalls in diesem Frühling nicht fehlen darf, ist das typische »Stüssy-Rosa«, was sich auch in der neuen Kollektion oft finden lässt!

Ausgesuchte Stücke der »Stüssy Spring ’17 collection« sind ab sofort hier bei uns im Shop erhältlich:

Stüssy bei 43einhalb

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.