adidas x Dragon Ball Z

Nun ist es offiziell: Die Kollaboration zwischen adidas Originals und der legendären Kultserie Dragon Ball Z steht in den Startlöchern. Die Collabo besteht aus insgesamt sieben Silhouetten, die von den bekanntesten Seriencharakteren inspiriert sind und das 30-jährige Jubiläum der ikonischen Sendung würdigen!

Die monatlich im Doppelpack erscheinenden Sneaker visualisieren drei ikonischste Schlachten aus Dragon Ball Z und folgen der Chronologie der Manga-Verfilmung. So kommt ein Paar in Anlehnung an den Helden, das andere verkörpert den Gegenpart, also den Bösewicht. Typisch für eine japanische Manga-Serie wird auch den Sneakern ein knalliges Design verpasst, das dem Erscheinungsbild des zugeordneten Anime-Charakters entspricht.

Click&Collect

Welche Serienhelden ein Sneaker-Pendant erhalten, steht bereits fest: Aus der Frieza-Saga werden noch im September Son Goku (adidas ZX 500 RM) und Frieza (Yung-1) ihren Schuhrelease erleben. Im Folgemonat erlebt die Cell-Saga ihr Revival, wenn Son-Gohan (Deerupt) und Cell (Prophere) ihren epischen Fight in Sneakerform austragen. Im November wird die Majin Buu-Saga die Duell-Serie abrunden, indem zwei an Majin Buu (Kamanda) und Widersacher Vegeta (Ultra Tech) angelehnte Sneaker erscheinen.

Wer eins und eins zusammengezählt hat, landet bei nun drei Duellen, fehlt folglich noch ein Modell. Der letzte erscheinende Weggefährte ist Drache Shenlong, der seinen eigenen Schuh (EQT Mid ADV) erhält. Der wunscherfüllende Drache erscheint in der Kultserie erst, wenn der Besitzer aller sieben Dragon Balls die Worte »Shenlong erscheine« ausspricht. Ob gleiches gilt, wenn alle sieben Sneakerpaare in Eurem Besitz sind, bleibt abzuwarten!

Ein Kandidat aus unseren Reihen, der sich hier sicherlich als Collector beweisen wird, ist unser Lukas aus dem Customer Support. Lukas ist wohl der größte Fan dieser Kultserie, den wir kennen! Schon als junger Hüpfer war er besessen von Son Goku und Co. Kein Wunder auch, dass er durch seine Leidenschaft im offiziellen »Dragon Ball Z«-Magazin abgedruckt wurde.