adidas EQT Running

In den späten 1980er Jahren als Antwort auf eine beunruhigende Phase für adidas konzipiert, stand adidas Equipment für eine komplette Neubewertung der DNA des Unternehmens – von der Optik über das Logo zu den Farben – und blieb doch dem Wesen und den Design-Prinzipien Adi Dasslers treu, nach denen Sportswear vor allem ein Werkzeug zur Stärkung des Athleten ist. So konnte adidas EQT nicht nur Kultstatus erlangen, sondern hatte auch Auswirkungen auf die Strategie der gesamten Marke.

Als fruchtbare Zusammenarbeit von Design-Veteranen und rebellischen Neulingen stellt adidas EQT dein Kapitel der Footwear-Geschichte dar, in dem das Unternehmen wieder an große Erfolge anknüpfen konnte. Der große Wert, der auf die Kreation neuer, mutiger Designs („Das Beste von adidas“) gelegt wurde, hat die kompromisslosen Styles in Kategorien wie Running, Basketball, Tennis und Wandern zu begehrten Sammlerstücken werden lassen.

Die Zeitgeschichte wollte es, dass der Launch von adidas EQT auf den Fall der Berliner Mauer folgte, und nicht nur die nun freuen ostdeutschen Bürger nahmen die Linie als Symbol einer neuen Epoche für sich an. Der trotzig-progressive Performance-Output von EQT setzte eine Bewegung in Gang, die erst mit der Einführung von adidas Originals enden sollte, welche alte und ganz neue Kreationen vollkommen neu definierte. Und auch 2014 hat adidas EQT immer noch einige inspirierende Geschichten zu erzählen.