Nike Footscape

Unser Simon vom FFM-Store gilt als der größte Footscape-Fan, den man sich vorstellen kann. Vom Nike Footscape Woven 10A bis zum Nike Footscape Woven Zebra - unser Schwabe taucht fast jeden Tag mit einem anderen Paar auf. In die Läden kam der Footscape erstmals im Jahre 1995. Schon damals fiel die Silhouette vor allem durch zwei Dinge auf: Das unverwechselbare Lacing-System und die außergewöhnliche Sohlen-Konstruktion. Speziell entwickelt für den etwas breiteren Fuß wurde die Footscape-Sohle mit tiefen Flexkerben versehen. Gleichzeitig sorgte die schräg eingesetzte Schnürung für einen schnittigen, aerodynamischen Look - und das ganz unabhängig von der Schuhgröße. Noch heute schwört Nike auf die Footscape-Technologie. So wurde beispielsweise der extrem gefeierte Air Footscape Magista mit der außergewöhnlichen Sohle ausgestattet - und transportiert somit den unvergleichlichen 90er Charme der Silhouette bis in die heutige Zeit.